SSV Abteilung Fußball
09619 Sayda - Am Plan 9
 webmaster@ssvsayda.de
Am Sonntag dem 23.6.2024 besteht die Möglichkeit, dass Spiel der Deutschen Mannschaft gegen die Schweiz in der Sport- und Begegnungsstätte auf einer Leinwand zu verfolgen.
Ab 20:15 Uhr sind wir in der SBS vor Ort.
Eine deutlich zu hohe 0:3 Niederlage musste der SSV 1863 Sayda e.V. beim Tabellenführer Oberschöna am Sonntagnachmittag einstecken.
Ein ausgeglichenes Spiel, auf schwer bespielbaren Huckelboden, hat spielerisch eigentlich keinen Sieger verdient. Die Gastgeber zeigten sich nur in einer Statistik als die Besseren. Nämlich bei gefährlich langen Bällen schlagen und verwerten. Am Ende hatten sie drei Mal die Effektivität vor dem Tor erzeugt und so verdient den Dreier zu Hause behalten. Während der Gastgeber in Hälfte eins etwas Übergewicht hatte, konnte Sayda in der 2. Halbzeit das leicht bessere Spiel zeigen.
„Solche Spiele gehen schon oft 0:0 aus oder eben 1:1. Wir haben es wieder nicht geschafft einen Treffer zu erzielen und deshalb dürfen wir uns nicht über die Niederlage beschweren“, faste SSV-Übungsleiter Marco Leichsenring nach dem Match zusammen.
Beide Torhüther hatten grundlegend einen ruhigen Nachmittag, wo es eher darum ging die langen Bälle abzufangen. H. Drechsel im SSV-Tor musste bis zum 3:0 des Gastgebers nur nach einem eigenen Stockfehler und einer SVO-Ecke richtig eingreifen. Erst in der Schlussminuten konnte er sehenswert das 0:4 aus unserer Sicht verhindern. Beim SVO konnte Rode im Tor zwei Schüsse von Y. Wunderlich und J. Kleinwächter parieren. Einen Freistoß von L. Porstmann lenkte er gerade so mit dem gesamten Körper zu Ecke. Unterm Strich war auf schwierigen Boden kaum Passspiel möglich. Verspringende Bälle und Hoppelpässe waren an der Tagesordnung. Das wenig ansehnliche Spiel ging am Ende durch drei lange Bälle, bei den der SSV sich durchaus besser anstellen hätte können, verloren. Beim 2:0 sprang der Ball beim SVO-Stürmer auf den Nacken und dann genau vor seine Füße. „Der trifft den noch nicht mal richtig, aber das passt heute zu dem Spiel“, resümierte der eingewechselte SSV-Abwehrspieler Max Herkommer nach dem Match.
Der SSV muss das jetzt schnell abhaken und sich auf das Heimspiel gegen den SV Mulda am kommenden Sonntag in Sayda einstellen.
Gute Besserung an unseren Spieler Julius R. und Alexander J. vom SVO, die nach einem Zusammenprall in der Luft, Anfang der 2. Halbzeit, beide im Krankenhaus durchgecheckt werden.



Hier gehts zum Tippspiel

Archiv Zufallsbild

DSC02948
Impressionen aus 21 Jahren www.ssvsayda.de

Sei dabei!