SSV Abteilung Fußball
09619 Sayda - Am Plan 9
 webmaster@ssvsayda.de

Im letzten Saisonspiel 2023/24 unterlag der SSV 1863 Sayda e.V. dem FSV Motor Brand-E. knapp mit 1:2. Bei sommerlichen Temperaturen hatten die Gastgeber, die für den Klassenerhalt unbedient einen Sieg brauchten, die erste Hälfte besser im Griff. Sayda reagierte zu viel anstatt selbst mehr ins Spiel zu finden. Chancen konnten die über 70 Zuschauer in Hälfte eins kaum erleben. Mit ihrer einzigen richtig gefährlichen Möglichkeit ging Brand-E. nach 30 Minuten verdient in Führung - 1:0. Ein Angriff über ihre linke Seite konnte zunächst geklärt werden doch der Nachschuss saß. Sayda blieb zunächst ebenfalls harmlos, hätte aber durch einen Foulelfmeter den Ausgleich erzielen können. R. Einert vergab diese Möglichkeit auf Grund einer guten Tormannparade.
Nach dem Seitenwechsel wurde es ein munteres Spiel und die Gastgeber vergaben in der Anfangsphase zwei Möglichkeiten um das Ergebnis zu erhöhen. Einmal konnte sich T. Träger, der heute das SSV-Tor souverän bewachte, auszeichnen und den Ball im Flug zu Ecke klären. Nun wurde auch Sayda aktiver und kam zu Möglichkeiten. Die dickste vergab J. Richter, als ein G. Kowalkowski Freistoß an die Latte krachte und sein Nachschuss aus Nahdistanz an die Lattenoberkante prallte und nicht ins Tor. Auch ein Fernschuss konnte zunächst gerade so von Brand-Erbisdorf geklärt werden.
Nach einer kleinen Druckphase kam dann das inzwischen nicht unverdiente 1:1. Ein Freistoß des SSV konnte mit Not zweimal von BED geklärt werden. Der dritte Versuch, ein Nachschuss aus ca. 22 Metern, schweißte Georg Kowalkowski unter die FSV-Torlatte.
Kurz zuvor hatte ein BED-Spieler die gelb/rote Karte gesehen, als er erst bei der Vergabe der gelben Karte an ihn den Schiedsrichter noch beklatschte. Brand-E. konnte nun nicht mehr so offensiv spielen und hoffte auf den lucky Punch. Ein weiter Einwurf, der hätte wegen „Fuß vom Boden“ abgepfiffen werden müssen wurde wieder in die Mitte gespielt und ein Drehschuss in den linken Winkel brachte das Heimteam erneut mit 2:1 Führung. Glücklich aber schön anzusehen. Sayda spielte es weiter ruhig, und vergab auch noch zwei gute Möglichkeiten. Unter anderem scheiterte R. Einert aus spitzen Winkel per Kopf. Am Ende holte sich der Gastgeber den knappen 2:1 Sieg und konnte den Klassenerhalt verzeichnen. Der SSV wird mit 29 Punkten am Ende guter 6. der Abschlusstabelle.





Hier gehts zum Tippspiel

Archiv Zufallsbild

DSC02149
Impressionen aus 21 Jahren www.ssvsayda.de

Sei dabei!