SSV Abteilung Fußball
09619 Sayda - Am Plan 9
 webmaster@ssvsayda.de
Am Sonntag dem 23.6.2024 besteht die Möglichkeit, dass Spiel der Deutschen Mannschaft gegen die Schweiz in der Sport- und Begegnungsstätte auf einer Leinwand zu verfolgen.
Ab 20:15 Uhr sind wir in der SBS vor Ort.
Filter
Dauerregen am Vereinswochenende in Pockau und die Erkenntnis das der SSV Sayda in Verbindung mit dem SV 90 Pfaffroda in der Vorbereitung noch einen „Zahn“ zulegen müssen. Im ersten richtigen Testspiel nach der langen Pause, mit einer gemischten Mannschaft angetreten, unterlag man am Ende einem eingespielten Gastgeber vom FSV Pockau/Lengefeld mit 1:5.
Dabei war man in der 1. Halbzeit nicht unterlegen und hielt ordentlich mit. Die glückliche Führung der Hausherren, ein Spieler unseres Teams schlug über den Ball, wurde durch Dirk Herrmann, nach Flanke von Georg Kowalkowski zum 1:1 ausgeglichen. Pockau hatte leicht mehr Spielanteile, war unterm Strich aber mit drei Möglichkeiten genau so gefährlich wie Sayda/Pfaffroda.
Nach den ersten Spielwechseln ging es in die Halbzeit. Eigentlich wollte man weiter gut mitspielen aber bereits kurz nach dem „Pausentee“ schlug es in wenigen Minuten nach zwei schlimmen Fehlern in der Defensive zum 3:1 ein. Das vierte Tor per Kopf war ebenfalls eine kleine Einladung. Nach vorn ging beim Gast dann nicht mehr viel und Spielaufbau war kaum zu sehen. Die etwa 60 Zuschauer sahen nun noch mehrere Schüsse über unser Tor und von Pockau das schön herausgespielte 5:1. Zum Schluss fing sich das Team etwas und...
Am Sonntag wurden nun die Staffeleinteilungen der neuen Saison bekannt.
In der Mittelsachsenklasse Staffel Süd hat sich eine Änderung ergeben.
Da der SV Siebenlehn aus der Mittelsachsenliga zurückgezogen hat und unserer Staffel zugeordnet wurde, wurde die Mannschaft vom Riechberger FC aus unserer Süd Staffel in die Nord Staffel gelegt. Ansonsten bleiben die Vereine in unserer Staffel gleich.
Desweiterem wurde bekannt, dass bereits Mitte August, mitten in der Ferien- bzw. Urlaubszeit, die ersten Spieltage der Saison 2021/22 ausgetragen werden.
Demnach ist der 1. Spieltag am Wochenende 14./15.8.2021.
In den folgenden zwei Wochen sind zwei weitere Punktspieltage angesetzt.
Erst am 4./5.9. sind die Ausscheidungsrunden im Pokal durchzuführen. Da hat der SSV Sayda dann spielfrei, weil in diesem Jahr nicht für den Pokal gemeldet wurde.
Alle Staffeln im Männer- und Frauenbereich sind unter dem Weiterlesen Link zu finden. Die Jugendstaffeln befinden sich noch in Arbeit...
Wann die Ansetzungen bekannt gegeben werden ist noch unklar…

37 Wochen ist es her, dass es in Sayda ein Großfeldspiel der Männermannschaft gegeben hatte. Damals konnte Sayda den SV Marbach besiegen und einen „Dreier“ in der inzwischen abgebrochenen Saison 2020/21 einfahren.
Nun war es am 3.Juli 2021 endlich wieder soweit. Das Wetter passte und gemeinsam mit dem A-Jugendteam Sayda/Clausnitz der letzten Saison verabschiedete man auf dem alten Sportplatz in Sayda diese „Null-Saison“. Gleichzeitig eröffnete man die neue Spielzeit 2021/22 in der Hoffnung, dass das Coronavirus eine reguläre Runde zulassen wird. Sogar einige Zuschauer waren gekommen um das Duell zu sehen. Wie schon im letzten Jahr zur Abschlussfeier ‘19/20 trennten sich beide Teams am Ende 3:3 Unentschieden.
Nach dem Spiel wurde vom SSV-Abteilungsleiter Rayko Richter noch unser Schiedsrichter Torsten Schernitz verabschiedet. Nach vielen Jahren als Unparteiischer hängt er die Schiedsrichterkleidung für offizielle Spiele an den "Nagel". DANKE TORSTEN für diese lange Zeit und HILFE!

Im Anschluss wurde nicht nur das schöne Wetter und das erste gemeinsame „Bierchen“ wieder genossen, sondern auch bei Bratwurst und Steak, von „Fiedi“ gegrillt, ordentlich geschlemmt. Auf der aufgebauten Leinwand konnten dann noch die beiden

...
29.04.2021: Die Covid-19-Pandemie hat weiterhin äußerst schwerwiegende Auswirkungen auf unseren Fußballsport.
Die weiterhin hohen Inzidenzzahlen in Sachsen und Deutschland lassen entsprechend der aktuellen Corona-Schutzverordnung auf absehbare Zeit faktisch keinen regulären Trainings- und Spielbetrieb zu.
Nachdem der Sächsische Fußballverband die Saison eingestellt hat, hat nun erwartungsgemäß auch der Kreisverband Mittelsachsen am 29.04.2021 die bisherige Saison 2020/21 beendet.
Die Saison wir auf Grundlage des §43 der Spielordnung nicht fortgesetzt und es werden keinerlei Abschlussstände festgestellt.
Auf- bzw.  Abstiegsreglungen werden für diese Saison in allen Klassen des Kreisverbandes Mittelsachsen außer Kraft gesetzt.

Wer die gesamte Beschlussfassung lesen möchte klickt auf den folgenden Link.

Wie es weiter geht oder Einzelheiten zur Beschlussfassung für die nun vergangene Saison 20/21 können alle Abteilungsleiter der Fußballvereine in Mittelsachsen bei einer Videokonferenz am 06.05.2021 erfahren...

"Da weißt Du warum du als Hobby den Amateurfußball gewählt hast“, fasste SSV-Trainer Marco Leichsenring die nervenaufreibenden 90 Minuten am 7. Spieltag der Mittelsachsenklasse zusammen.
Beim 1. FC Postschänke Burkersdorf konnte der SSV 1863 Sayda e.V. mit 3:4 sein drittes Spiel in Folge gewinnen und geht mit nun 9 Punkten beruhigt in die „Coronapause“.
Ob das Spiel anders gelaufen wäre, wenn der Burkersdorfer Spieler in der zweiten Spielminuten die 100 % Torchance aus 5 Metern genutzt hätte weiß man nicht, aber als der SSV die erste Druckphase der Gastgeber überstanden hatte, sahen die 70 Zuschauer ein Spiel was hin und her kippte. Natürlich war der Gastgeber das auffälligere Team, hatte vielleicht auch die ein oder andere bessere Chance im Match aber speziell auf dem schmalen Rasen in Burkersdorf gewinnt nur das Team, was seine guten Chancen besser nutzt.
Sayda befreite sich und ging nach einem Einwurf durch Johannes Richter mit 1:0 in Führung. Beide Teams ließen große Spielzüge und ansehnlichen Fußball auf tiefem Rasen weg und nutzten das Mittel der langen Bälle. Kurz vor der Pause setzte sich Christian Drechsler auf der linken Seite durch und versenkte die „Pille“ mit dem rechten Span im Dreiangel… Marke Traumtor - 0:2
Die

...
Die Freude in der 90.+2.Minute war riesig, als der eingewechselte Joker Georg Kowalkowski mit seinem ersten Tor im Männerbereich den 3:4 Auswärtssieg für den SSV Sayda perfekt machte. Dementsprechend groß war die Enttäuschung beim Gastgeber, der SG Dittmannsdorf, die sich mit unserem Team ein spannendes Kreisliga-Duell über 93 Spielminuten geliefert hatte. - Ab von vorne -
Die ersten zwölf Minuten gehörten dem Gastgeber und der SSV spielte wie gelähmt. Der ein oder andere schlimme Fehlpass und der Biss im Spiel fehlte völlig. Nicht unverdient, wenn auch mit einem abgefälschten Kopfball, brachte Radlof sein Team in der 7. Minute in Führung.
Fast aus dem Nichts nämlich mit der ersten Torchance erzielte Marcel Haas mit seinem dritten Saisontreffer den 1:1 Ausgleich. Er verwandelte eine Maßflanke von L. Porstmann.
Das Spiel wirkte nun ausgeglichen und beide Seiten hatten gut Phasen. Großchancen gab es für beide Teams je eine. Lüttschwager verzog durchgebrochen aus 14 Metern für die SGD und beim SSV-Angriff parierte der Dittmannsdorfer Tormann vorbildlich mit vollem Einsatz.
„Zur Pause konnten wir, abgesehen von den ersten Minuten, eigentlich zufrieden sein. Wir haben uns ins Spiel reingearbeitet und zur Pause um die Führung...

Nun hat es für unseren SSV 1863 Sayda endlich mit dem ersten Dreier gepasst. Gegen den SV Marbach wurde mit 6:1 deutlich gewonnen und der letzte Tabellenplatz verlassen.
Bei kühlem Herbstwetter hatten sich zahlreiche SSV Fußballer vor dem Match zum Gruppenbild der Saison eingefunden.
Ähnlich begeisternd wie auf einem der Gruppenfotos zu sehen, begann der SSV auch das Spiel. Bereits in der 4. Minute brauchte SSV Kapitän Johannes Richter nach Vorarbeit M. Wanke und R. Einert den Ball zur 1:0 Führung nur noch über die Line drücken.
Sayda blieb optisch überlegen, scheiterte aber bis kurz vor dem Pausenpfiff mit weiteren dicken Chancen. „Hier waren wir einfach viel zu überhastet und nicht clever genug weitere Treffer zu erzielen“, fasste SSV Trainer Marco Leichsenring nach dem Spiel zusammen. Fast jeder der Offensivreihe hatte die Möglichkeit auf einen Treffer. Kurz vor dem Pausenpfiff versenkte dann Johannes Richter mit einem direkt verwandelten Freistoß die Kugel zum beruhigenden 2:0 Pausenstand.
Nach dem Seitenwechsel blieb Sayda am Drücker und hatte gegen die harmlosen Gäste weitere Möglichkeiten. Eine davon schob Lukas Porstmann nach 51. Minuten, nach Vorarbeit seines Stürmerkollegen R. Einert, zum 3:0 ein. Dies war der 40.

...
Pokalzeit im Fußballkreis Mittelsachsen!
Für den SSV 1863 Sayda I war es der letzte Auftritt in der Pokalsaison 20/21. Beim SV Oberschöna unterlag das Leichsenring/Schramm-Team bei bestem Herbstwetter am Sonntagnachmittag mit 2:4.
Das Ergebnis klingt am Ende deutlicher schlechter als es der Spielverlauf hergab. Beide Teams hatten gute Phasen im Spiel und konnten die „49“ Zuschauer mit ordentlichen Angriffen und Einsatzwille überzeugen. Der Start für unser Team war denkbar schlecht. In der 5. Minute rutschte ein SSV-Spieler im Strafraum weg und konnte den Ball nicht richtig klären. SVO-Torjäger Friedrich sagte danke und schob freistehend zum 1:0 ein. Sayda ließ sich aber nicht beirren und hatte nach 15 Minuten die Riesenmöglichkeit auf den Ausgleich. C. Drechsler wurde mustergültig im Strafraum bedient, nahm sehenswert den Ball an, konnte aber die Kugel mit seinem unnötigen Gewaltschuss nicht im Tor unterbringen. Oberschöna macht es besser und konnte nach einem Kopfball erneut von Friedrich auf 2:0 stellen. Fortan entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem beide Seiten Möglichkeiten auf Tore hatten. Jeder Abschluss der aufs Tor kam, konnten die beiden Torsteher aber sicher parieren.
Nach der Pause versuchten die Bergstädter nun...

„Das ist eine bittere Pille, die müssen glaube ich heute alle erstmal verarbeiten“, verkündete SSV-Trainer Marco Leichsenring nach dem Treffer in letzter Sekunde die zur 1:2 Niederlage in Riechberg führte.
Am 4. Spieltag wollte der SSV Sayda eigentlich den Bock umstoßen und den ersten Punkt holen. Die SSV Spieler gingen mit der richtigen Motivation ins Spiel und hatten sofort Torgefahr und Ballbesitz. Alleine die Abschlüsse auf das Riechberger Tor waren zu ungefährlich. M. Haas und J. Tilch waren mit ihren Schüssen am gefährlichsten, beide mal klärte der Tormann des Gastgebers zur Ecke. Der Rest der Geschosse, bestimmt sechs oder sieben, gingen am Tor vorbei. Riechberg stand tief und hatte nach einem Konter und einem Ballverlust im SSV Aufbauspiel ihre zwei Möglichkeiten. Mit etwas Glück konnte Sayda vor allem die zweite Situation schadlos überstehen. In der 34. Minute konnte Riechberg dann schon überraschend 1:0 in Führung gehen, als nach einer Ecke der Ball nach der Klärung an der Strafraumgrenze runterfiel und von Tochtenhagen flach eingeschossen werden konnte.
Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel nicht groß ansehnlicher. Beide Teams hatten bei langem Rasen und dem etwas schrägen Spielfeld Mühe ein geordnetes Fußballspiel

...
Nach drei Spieltagen steht der SSV 1863 Sayda e.V. weiterhin ohne Punkte in der noch jungen Saison da. Gegen den Staffelfavoriten LSV Großhartmannsdorf konnte man zwar mit 2:0 in Führung gehen, gab den Vorsprung aber zu leicht wieder her und verlor am Ende nach einem direkt verwandelten Freistoß mit 2:3. Die Gäste aus „Harti“ waren über 90 Minuten gesehen das bessere Team und stehen nicht zu Unrecht an Position zwei der Tabelle. Sie hatten die besseren Spielanteile und auch die besseren Möglichkeiten. Sayda versuchte mit Kampf und Leidenschaft einige Dinge wegzumachen und war in jeder Phase des Spiels mit dabei.
Nachdem das Leichsenring/Schramm-Team sehr schusselig gestartet war, konnte in der 25. Spielminute, nach einer Eingabe von C. Drechsler, Marcel Haas den Ball zur Führung unterbringen. Sechs Minuten später setzte R. Einert mustergültig nach und konnte alleine vor dem Tormann im Strafraum nur noch durch Foul von den Beinen geholt werden. Warum hier der foulende Feldspieler, der bereits eine gelbe Karte gesehen hatte, nicht die Ampelkarte sah war schon verwunderlich. Lukas Porstmann konnte in der 31. Minute mit seinem ersten Saisontreffer das zweite SSV-Tor erzielen.
Großhartmannsdorf hatte sich in der Phase eigentlich ein...
POKALAUSLOSUNG: SV 1902 Oberschöna vs. SSV 1863 Sayda(10./11.10.2020)
Der SSV 1863 Sayda kommt beim Zuger SV zu keinem Punktgewinn.
Bis zur 60. Minute war man aber durchaus auf dem Weg einen verdienten Punktgewinn zu holen.
Die ersten 30 Minute waren auf dem Kunstrasenplatz des Zuger SV sogar mit ganz leichten Vorteilen auf der SSV Seite. M. Wanke konnte mit einem Freistoß die dickste Chance für das Saydaer Team verbuchen. Die Gäste konnten mit Fernschüssen den heutigen SSV-Schlussmann T. Träger nicht beeindrucken. Hatte sich der Gastgeber mal durchgespielt, verteidigte der SSV mit allem was er hatte und warf sich in die Schüsse oder Angriffe.
Nach dem Seitenwechsel, der wunderschöne Rasenplatz des Gastgebers hatte sich vom Vorspiel auch wieder erholt, wurde das Spielsystem des Leichsenring/Schramm-Team etwas zerschossen. Die beiden Aushilfsstürmer Jonas T. und Markus W., alle drei SSV-Stammoffensiven fehlten, verletzten sich innerhalb von wenigen Minuten und mussten ausgetauscht werden. Das nutzte Zug um besser zu werden und den nötigen Druck aufzubauen. Um so bitter war, dass bis zur 60. Minute keine wirkliche 100 % Torchance auf das Träger Tor kam. Dann kam eine Flanke an den Elfmeterpunkt und die hatte so viel Drehung und...
Am 12.September 2020 setzte sich der SSV 1863 Sayda I in der 1. Runde des Kreispokals deutlich und verdient mit 0:6 beim Ortsnachbarn TuS Voigtsdorf durch.
Von Beginn an bestimmte Sayda die Partie und lies nie ein Zweifel aufkommen, das Spiel heute zu gewinnen. Beim Team aus der Kreisliga Süd, welches ihr erstes Pflichtspiel 2020 bestritt, waren die Leichsenring/Schramm-Schützlinge klar das bessere Team. Per direktem Freistoß konnte Lukas Porstmann in der 7. Minute die wichtige Führung erzielen. Der SSV-Spielmotor kam auf stumpfen Geläuf aber trotzdem nicht richtig in Fahrt und wurde durch ungenaues Passspiel oder falsche Laufwege gestoppt. Die Gastgeber verzeichneten in Hälfte eins drei Freistoßsituationen, die sie aber zu keiner sehr großen Torgefahr nutzen konnten. Sayda macht es besser und schloss in der 37. Spielminute endlich mal einen Angriff  mit einem finalen und guten Pass ab. Erneut war es Lukas Porstmann der treffen konnte. Das er noch nicht genung hatte bewies er in der 42. Minute als er von der Strafraumgrenze abschloss. 0:3. Nach dem Seitenwechsel mussten die Gastgeber ihren verletzten Tormann aus dem Spiel nehmen und stellten mit Zarschler R. den Spieler ins Tor, der heute offiziell vor dem Match verabschiedet...
Eine "Landung ohne Flügel" muss sich so in etwa anfühlen, was dem SSV 1863 Sayda heute im ersten Punktspiel nach der langen Pause wiederfahren ist. Im „Derby“ gegen den SV Mulda unterlag das Leichsenring/Schramm-Team deutlich mit 1 zu 7.
Bereits von Beginn an bestimmt Mulda das Mittelfeld und wusste wo das Tor steht. Die 0:1 Führung nach 13. Minuten war durch einen Eckball auch verhinderbar. Hier stimmte die Zuordnung nicht ganz. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel konterte Mulda mustergültig und erzielte nach 18. Spielminuten das 0:2. Sayda kam erst nach 20 Minuten besser ins Spiel und hatte vor 90 Zuschauern den ersten richtigen Abschluss. In der 25. Minute konnte Marcel Haas in seinem Pflichtspieldebüt im SSV-Trikot gleich seinen ersten Treffer erzielen. Das gelingt auch nicht jedem Spieler im Männerbereich. Als sich die Verhältnisse auf dem Platz etwas neutralisiert hatten, setzte SVM-Stürmer Keller R., einen direkten Freistoß aus 20 Metern ins Dreiangel zur 1:3 Führung.
Sayda wollte nach der Pause nochmal alles versuchen aber mit zwei Durchspielen in den ersten fünf Minuten war der „Keks schnell gegessen“. R. Kurz und F. Buchau vom Gast erzielten die Treffer zur 1:5 Vorentscheidung. Y. Wunderlich im SSV-Tor konnte einem fast...
* Das Männerteam des SSV Sayda hatte am Bergfestsonntag sein letztes Testspiel vor der Brust.
Bereits ab 13:00 Uhr ging es auf dem Sportplatz Sayda bei Dauerregen gegen den Vertreter aus der Kreisliga Ost Erzgebirge FSV Pockau-Lengefeld.
In einem ausgeglichenen Spiel hatten beide Teams gute Phasen im Spiel. Nachdem beim SSV Sayda erst die Zuordnung nicht perfekt stimmte, kam das Leichsenring/Schramm-Team bis zum Pausenpfiff besser in die Partie. Zwei Tore brachten die nicht unverdiente 2:0 Pausenführung der Bergstädter. Johannes R. und Yannic W. hatten für Marcel H. und Lukas P. mustergültig aufgelegt. Nach dem Seitenwechsel wachten die Gäste mehr auf und spielten sehr offen. Mit aller Macht drückten sie auf das Saydaer Tor. Nach einem Eckball, der nicht sein musste und zwei misslungenen Abwehraktionen konnte Pockau/Lengefeld durch A. Richter auf 1:2 verkürzen.
Den freien Raum in der Gästedefensiv nutzte Sayda bei zwei folgenden Großchancen nicht. Zunächst konnte die SSV-Defensive dem Druck stand halten, fing sich nach 74. Minuten aber dann doch den 2:2 Ausgleich durch N. Schubert. Sayda wehrte sich aber weiter und konnte nach einem Ballgewinn im Mittelfeld durch Christian "den Stadtmeister" in der 80. Minute den 3:2...
Am 15.08.2020 reiste der SSV Sayda zum Auswärtstestspiel nach Hetzdorf. Eigentlich war dieser Test schon im Winter geplant gewesen aber Eisregen hatte das Spiel damals ausfallen lassen.
Bei leicht schwülem Wetter startete der Gastgeber wie die Feuerwehr und der SSV musste in seinem ersten Testspiel erstmal 15 Minuten dem Ball hinterher laufen und die Füße auf Passgenauigkeit „einstellen“. Selbstvertrauen sah anders aus aber nach der Einspielphase klappte es dann deutlich besser. Sayda war mit der wohl jüngsten Mannschaft seit sehr vielen Jahren angetreten, hatte durch Jonas T. und Johannes R. gute Schussmöglichkeiten. Hetzdorf versuchte es oft durch die Mitte, der SSV oft über die Außen. Die größte Chance der Gastgeber war eine verunglückte Flanke, oder war es ein Schuss(?), der sich über dem Hannes D. Tor an die Lattenoberkante senkte. Kurz vor der Pause wurde der SSV Kapitän Johannes R. am Strafraumeck gefoult und Lukas P. konnte den Strafstoß zum 0:1 für „Rot/Grün“ verwandeln.
Dieser Treffer sollte auch nach dem Seitenwechsel der einzige Torerfolg im Spiel bleiben.
Beide Vereine hatten Phasen im Spiel, die sie bestimmten. Sayda war spielerisch vielleicht das bessere Team, Torgefahr war beim Hetzdorfer SV eventuell etwas mehr...
Nachdem die Männermannschaft des SSV 1863 Sayda e.V. vier Jahre nicht für den Kreispokal gemeldet hatte, ist man in diesem Jahr nach eigenem Wunsch wieder im Lostopf gewesen.
Zur Ausscheidungsrunde am 29.08.2020 erhielt das Team ein Freilos. - Hier die Auslosung
Auch die 1. Pokalrunde am 12./13.9.2020 wurde bereits bekannt gegeben. Dabei wurde dem SSV-Team um die Trainer Marco Leichsenring und Günter Schramm ein Derby zugelost. Es geht zum Auswärtsspiel auf „die Alm“ zum Ortsnachbarn TuS Voigtsdorf.
- Hier gibt es die weiteren Ansetzungen

Hier gehts zum Tippspiel

Archiv Zufallsbild

DSC06059
Impressionen aus 21 Jahren www.ssvsayda.de

Sei dabei!