Frühere Saisons hier:
Anmeldung



Besucherzähler
Statistiken
Benutzer : 64
Beiträge : 132
Weblinks : 21
Seitenaufrufe : 274696

Training diese Woche:

Das Männertraining findet diese Woche nicht am Donnerstag sondern am Freitag (24.10.2014)  ab 19:00 Uhr auf dem Sportplatz in Sayda statt!

 

Die B-Jugendmannschaft sowie die Trainer und Betreuer des SSV 1863  Sayda möchten sich bei Herrn Karsten Piefke, den Inhaber der Firma ITMD,  recht herzlich bedanken. Herr Piefke trat an den SSV heran und übernahm die Beschaffung und die Kosten für einen neuen Trikotsatz.
(Was heutzutage in einer Region, wo es wirtschaftlich nicht so rosig aussieht,  keine Selbstverständlichkeit ist.)
Am 20.09.2014 zum zweiten Heimspiel der B- Jugend des SSV 1863 Sayda war es dann soweit.
Im Bergstadtstadion Sayda erfolgte ....

Hier gibts den Rest des Textes und ein großes Bild...

 

So was wie heute nennt man in der Fußballsprache unglücklich verloren.
Der SSV Sayda I kann am 7. Spieltag erstmals nach 90. Spielminuten in dieser Saison nichts „ernten“ und unterliegt dem Hetzdorfer SV mit 3:4.
Dabei sah es bis zur 90. Spielminute nach einem spannenden und offensivfreudigen Spiel beider Teams nach einer Punktteilung aus. Doch dann pfiff Schiri Schenk in der 90. Minute einen Foulelfmeter für den Gastgeber. HSV-Spielmacher Schuster ließ sich das Geschenk nicht entgehen und erzielte den 4:3 Siegtreffer.
In den 90 Spielminuten davor fand Sayda in Hälfte eins gut in die Begegnung und hatte deutlich mehr Torchancen als die Gastgeber. Rafael Einert konnte seine Farben nach einer sehenswerten Stafette durchs Mittelfeld in Führung schießen – 0:1. Noch vor der Pause verpasste Sayda nach Torchancen von 2x J. Winkler und 2 x E. Birke das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Dabei hatte der Hetzdorfer Tormann Heber seinen Anteil an dem knappsten aller Rückstände.
In den ersten 20 Minuten nach dem Seitenwechsel hatte der SSV vor etwa 60 Zuschauern dann eine „krotten“ Phase im Spiel. Die Gastgeber zeigten hier guten Fußball und gingen nach zwei Toren in vier Minuten mit 2:1 in Führung. Ein abgefälschter Freistoß landete zum Glück für den Gast sogar am Innenpfosten und sprang wieder heraus.
Nach zwei Spielerwechsel im SSV-Team und der erneuten Übernahme des Spielgeschehens konnte jetzt Sayda das Spiel drehen. Der gerade eingewechselte Joker David Hiekel setzte sich mehrfach energisch durch und kam nach einem Doppelpass mit E. Birke aus 7 Metern zentral zum 2:2 Ausgleichstreffer. Acht Minuten später krönte Rafael Einert, nach Musterflanke von M. Herrkommer, seine Leistung krönen und köpfte sehenswert zur 2:3 Gästeführung ein. Hetzdorf gab sich aber nicht geschlagen und erzielte schon drei Minuten später per Fernschuss an den Innenpfosten den erneuten Ausgleich - 3:3.
Bis zum Ende des Spiels sahen die Zuschauer das beide Teams heute bei teilweise 24 Grad + das Match gewinnen wollten. In der letzten Minute pfiff der Schiri dann einen sogenannten „Kannelfmeter“ für den Gastgeber und ermöglichte somit den glücklichen Heimsieg. Keine Frage, dass Foul kann man (muss man nicht) pfeifen aber besonders bitter für den SSV war, dass in den 89. Spielminuten vorher drei SSV-Spieler im Strafraum energisch berührt wurden und es jedes Mal keinen Pfiff gab als es ihn hätte geben können. (nicht müssen)
So mussten die Saydaer Spieler und die 20 Saydaer Zuschauer mit hängenden Köpfen das Waldstadion verlassen.
Die Spielgemeinschaft Clausniz/Sayda II hat wie alle anderen 9 Staffelgegner zweimal in der Saison zweimal in Folge spielfrei.
Nachdem letzte Woche schon frei war, geht es auch diese Woche nicht um Punkte.
Aber in einer Woche geht es dann wieder los.
Dann trifft die Spielgemeinschaft am SONNTAG 26.10.2014 bereits um 13:00 Uhr auf den LSV Großhartmannsdorf II.

Weitere SSV-Begegnungen am Wochenende:

-Alle anderen Teams haben wegen der Schulferien am Wochenende keine Pflichtspiele.
 

Am heutigen Tag sind die nächsten Pokalrunden der Saydaer Teams ausgelost wurden.
- Dabei trifft am 22.11. - 10:30 Uhr die SSV- D- Jugend (1. Platz Mittelsachsenklasse SÜD) in einem Heimspiel auf den SV Mulda (1. Platz Mittelsachsenliga SÜD)
- Die B- Jugend hat am 19.11. - 13 Uhr ein Auswärtsspiel gegen Großhartmannsd./Eppendorf
- Und die Männerspielgemeinschaft Clausnitz/SSV Sayda II hat ein Heimspiel am 2.11. - 13 Uhr gegen die SpG. Connradsdorf/Halsbrücke II (4. Platz 1. Kreisklasse SÜD)

 

 

Stell dir vor es ist Samstag 15:00 Uhr es ist Kreisligafußball angesetzt und beide Teams sind warmgespielt, jeder Zuschauer hat ein Kaltgetränk erhalten aber einer fehlt, der Schiedsrichter.
Da dies beim Spiel SSV Sayda gegen den VfB Halsbrücke heute der Fall war, musste mit Monty Dienel ein SSV Ersatzschiedsrichter einspringen. Die Gäste aus dem 40 km entfernten Halsbrücke waren einverstanden und mit 45 Minuten Verspätung ging der Kick los.
Viel Berauschendes konnten allerdings vorn weggenommen beide Teams an diesem Tag nicht zeigen. Sayda auf Grund der „Favoritenrolle“ und dem Heimschiri im Rücken fast wie gehemmt und die Gäste als Tabellenletzter angereist konnten nur in den ersten 15 Minuten überzeugen. Sayda spielte nicht aggressiv und konsequent genug nach vorn und verpasste es dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Erst kurz vor der Halbzeitpause dann was richtig zählbares. Halsbrücke schoss nach 38. Minuten ein Meter am Dreiangel vorbei und nach 40 Minuten erlöste Rafael Einert den SSV-Anhang mit dem 1:0. Der VfB hätte mit dem Halbzeitpfiff, nach einer Flanke über die linke Seite, fast durch S. Frank‘s Direktabnahme den bis dahin verdienten 1:1 Ausgleichstreffer erzielt aber der Ball ging 2 Meter am Tor vorbei.
Aus der Pause heraus klappte das Offensivspiel der Gastgeber etwas besser aber so richtig gefiel das keinem. SSV-Routinier R. Richter hatte nach 60 Minuten dann das dickste „Ding“ auf der „Flosse“. R. Einert hatte sich energisch über die linken Seit gegen seinen Gegenspieler durchgesetzt und uneigennützig auf den freien Rayko abgespielt. Dieser konnte aber 18 Meter vor dem freien Tor den Ball nur über den „Kasten“ platzieren. 
Auch D. Härtwig und E. Birke hatten die Möglichkeit auf ein 2:0 aber ihre Schüsse aus dem 16er landeten knapp neben dem Tor bzw. bei E. Birke konnte sich VfB- Tormann Thierbach auszeichnen.
Erst in der 70. Spielminute passte es dann besser. Der eingewechselte C. Drechsler bediente aus dem Mittelfeld heraus den SSV Stürmer David Hiekel und dieser startete mit etwas Verzögerung zum Tor und verwandelte sicher zur 2:0 Führung. Der „Drops“ war gelutscht und in einem durchaus fairen Spiel beider Teams konnte Rayko Richter in der 87. Minute seine Abschlussschwäche wiederlegen und erzielte diesmal nach sehenswerter Vorarbeit von Joh. Richter per Flachschuss den 3:0 Endstand.


Die Spielgemeinschaft Clausnitz/Sayda II hat an diesem und am nächsten Wochenende spielfrei. Das es nur 10 Teams in der 2. Kreisklasse Staffel 3 sind und der Spielplan an den höheren Klassen angepasst ist, hat jede Mannschaft in der Hin- bzw. und in  der Rückrunde 14 Tage spielfrei.
- Das nächste Match der SpG. ist dann am 26.10.2014 um 13:00 Uhr im Bergstadtstadion in Sayda gegen Großharti II!

Weitere SSV-Begegnungen am Wochenende:

- Rechenberg - Alt Herren SSV/TuS 2 : 6 (1:3) Tore: 3x Porstmann, 2x Winkler, 1x Gastspieler
- E- Jugendteam - SV Eppendorf II 4 : 3 (2:3) Tore: 2x Dittrich, 2x Nebel
- D- Jugendteam - Brand-E./Langenau II 10 : 0 (4:0) Tore: u.a. 3x Dietz (Hatrick)
Bemerkung des SSV-Trainer Richter: Vielen Dank für die sehr gute Schiedsrichterleistung von "Porsti"
- B- Jugend Spiel gegen SG Dittmannsdorf wurde auf 13.12.2014 verlegt ...
- Damenteam - SpG Niederlicht./Sachsenburg 1 : 2 (0:1) Tor: L. Wolle /
 

Nach dem letzten Pfiff von Schiri Hegewald um 17:30 Uhr konnten die Spieler der Spielgemeinschaft Clausnitz/Sayda II endlich die kleine Pokalüberraschung feiern. Kurz zuvor hatte Philipp Dornbusch mit seinem zweiten verwandelten „Elfer“ die Pokalpartie im Elfmeterschießen entschieden.
Bis dahin hatte das Leichsenring/Sandig-Team einen guten Tag erwischt. Am Freitag im Punktspiel noch völlig von der Rolle, boten sie heute dem Mittelsachsenklasseteam vom SV G/W Leubsdorf I mehr als nur Paroli. Schließlich war man sogar zweimal in den 120 Spielminuten in Führung gegangen.
Dem Gast aus Leubsdorf merkte man den Fehlstart in die Liga deutlich an, denn spielerisch war in den ersten 60 Minuten nichts zu sehen, was den drei Klassenunterschied rechtfertigte.
Das Heimteam hingegen überzeugte die 40 zahlenden Zuschauer mit Einsatzfreude, Spielwitz und läuferischer Bereitschaft hier was zu reisen. Das erste Achtungszeichen nach einem Fernschuss von S. Lippmann wurde wenig später von der 1:0 Führung durch Jonathan Einert (40.) unterstrichen. Jonathan musste nach einer sehenswerten Vorarbeit von  Max Herkommer über die linke Außenbahn das Tor nur noch vollenden. Nach dem Seitenwechsel machte Leubsdorf dann schon etwas mehr fürs Spiel, erarbeitete sich aber nur zwei dicke Torchancen. Eine davon kullerte in der 62. Spielminute zum 1:1 Ausgleich ins Netz. Bis dahin hatte SpG. Tormann S. Hillig außer bei Fernschüssen nichts zu tun. Leubsdorf hatte fortan mehr Spielanteile und hätte nach einem Fernschuss in Führung gehen können aber S. Hillig bewies mit den Fingerspitzen seine Klasse und lenkte den Ball über den Kasten. Die SpG. lies sich aber keines Falls hängen und erarbeite...
- BILDER ONLINE

Hier gibts den ganzen Spielbericht und die Statistik...

 
nächstes SSV Spiel:
So, 26. Okt 2014 15:00 Uhr
Kreisliga Süd Mittelsachsen 2014/15
Sayda
Sayda
: Großhartma
Großhartma
(Bergstadtstadion)
Saisonstatistik
Minitabelle Kreisliga
  Heim  GesamtAuswärts
  STP
Großhartma48:212
2 Sayda37:19
Oberschöna210:26
Hetzdorf38:76
Großschirma25:34
Lichtenb. II35:53
Dittmannsd.47:93
Burkersdorf33:63
Halsbrücke42:83
10 Weigmanns34:123
11 Voigtsdorf34:71
  STP
Großhartma612:218
2 Sayda615:913
Oberschöna619:612
Hetzdorf616:1212
Großschirma610:1210
Burkersdorf68:109
Weigmanns68:159
Lichtenb. II614:116
Dittmannsd.710:176
10 Halsbrücke74:163
11 Voigtsdorf69:152
  STP
Oberschöna49:46
Großhartma24:06
Hetzdorf38:56
Burkersdorf35:46
Weigmanns34:36
Großschirma45:96
7 Sayda38:84
Lichtenb. II39:63
Dittmannsd.33:83
10 Voigtsdorf35:81
11 Halsbrücke32:80
Tipp-Teilnehmer 14/15
Gesamt Spieltag
  Name P
1. Holzwurm 36
2. bubbel 36
3. Oberfriedebacher 35
4. zirni 34
5. Zswen 34
6. stille Beobachterin 33
7. Insaydaer 32
8. dorni 31
9. Finsch 30
10. Lukas 30
  Name P
1. bubbel 5
2. zirni 5
Lukas 5
4. stille Beobachterin 5
5. Holzwurm 4
6. Santiago 4
7. Insaydaer 3
Zswen 3
dorni 3
WalleX 3
MS - Ergebnisse 14/15
Unsere Partner
100 Jahre Fußball 2011
Vereinssouvenirs
SSV Bilderdatenbank
Unser Webhoster